DIE FROMME HELENE in der Bergkirche!

Helene Fischer kommt nach Osnabrück – und mit ihr die Crème de la Crème des deutschen Schlagers!

Im atemlosen Musical „DIE FROMME HELENE“ schickt der legendäre Komponist Siegfried Fietz unter dem Motto „Menschen, Fischer, Chöre“ die Schlagerkönigin mit den Spitzen der deutschen Musikszene auf eine spirituelle Kreuzfahrt der ganz großen Gefühle. Die Weltpremiere am 31. Juni konnten wir in die Bergkirche holen!

Das „Musical einer begehrten Bekehrung“ zeichnet den windigen Weg einer grundierten Geschäftsfrau in ein klimaneutrales Mehrgenerationenkloster nach.

Den herzergreifenden Auftakt bildet der Tauferinnerungsschlager „Patenlos durch die Nacht“, gefolgt von der nostalgischen Konfirmationshymne „Du hast den Konfipass vergessen“ im Duell mit Rockröhre Nina Hagen, episch untermalt vom Musikkorps des Bundeswehr-Wachbattaillons „Franz Josef Degenhardt“.

Einen musikalischen Ausflug ins reformierte Rumänien verspricht das palinkageschwängerte Duett „Über Siebenbürgen musst du gehn“ mit Peter Maffay, auf das mit „Moskau“ im Gleichschritt mit Dschinghis Khan die lokalpatriotische Ode an ein Osnabrücker Hallenbad folgt.

Einen ökumenischen Regenbogen schlägt Helene Fischer schließlich im lateinischen Wechselgesang „Santa Maria“ mit Roland Kaiser, bevor sie in trauter Zwietracht mit Michael Wendler im Gassenhauer „Die Gefühle haben Maskenpflicht“ die Pandemie keimfrei aufarbeitet.

Absoluter Höhepunkt wird zweifellos das von der Apostelgeschichte inspirierte Herz-Schmerz-Terzett „Silber, Eisen und Gold hab ich nicht“ mit Florian Silbereisen sowie Helge Schneider als Hintergrundsänger sein.

Wer heute noch eins der 700 Tickets zum Sonderpreis von 30 Silbereisen bucht, kann atemlos durch die Nacht des 31. Juni gehen! Die Hälfte des Erlöses kommt der Ostfriesenmission zugute.

Fr., 1. April
20.00–23.30 Uhr
 
Bergkirche
Bergstraße 16
49076 Osnabrück

Reservieren

Die Buchungsmöglichkeit wurde geschlossen (z.B. weil die Veranstaltung bereits begonnen hat).