Das Hohe Lied der Liebe. Theater – Musik – Tanz

Friederike von Krosigk in „Das Hohe Lied der Liebe“ (Foto: H. Winkelhaus, Quelle: Ensemble Theatrum)

„Schön bist Du, meine Freundin…“ – Aus dem Hohelied im Alten Testament, Worten des Paulus, der Mechtild von Magdeburg und des persischen Mystikers Rumi webt das Ensemble Theatrum vom Schloss Hohenerxleben ein bewegendes Musik-Theaterstück mit hebräischen und altpersischen Liedern und der Musik von Bach. Die menschliche und die göttliche Dimension der Liebe, ein Thema so alt wie die Menschheit selbst und doch immer wieder neu, wird in Friederike von Krosigks Version des Hohen Liedes spürbar. In einem sehr stimmungsvollen Bühnenbild-Gemälde vereinen sich die Szenen mit Schattenspiel und Tanz zu eindrücklichen Bildern.

Darsteller/Musiker: Friederike und Hubertus von Krosigk, Vahid Shahidifar (persische Santur, Gesang), Eva Gerlach (Klavier, Orgel)

Eintritt: 12 Euro/ermäßigt 8 Euro

Kartenvorverkauf ab dem 5. Januar 2015

  • Buchhandlung zur Heide, Osterberger Reihe 2–8
  • Dombuchhandlung, Domhof 2
  • Forum am Dom, Domhof 12
  • Rohlfing Musikland, Neuer Graben 17
  • Ticketshop NOZ, Große Straße 17–19

Auskünfte: Angela Müllenbach-Michel, Tel. (05 41) 43 27 33

 

So., 1. Februar
18.00 Uhr  
Bergkirche
Bergstraße 16
49076 Osnabrück
Lade Karte....